Brandschutzerziehung

des Fördervereins

Jährlich müssen etwa 800 Kinder mit Brandverletzungen behandelt werden. 400 davon sind schwerstbrandverletzt!

Feuer hat auf Menschen eine besondere Anziehungskraft. Bereits ab dem 5. Lebensjahr ist es daher sinnvoll, Kinder für die Gefahren des Feuers zu sensibilisieren. Hierdurch können Brände und die damit verbundenen Schäden für Menschen, Tiere, Sachwerte und die Natur verhindert werden. 

Die Feuerwehr Frankfurt am Main bietet Brandschutzerziehung für Kinder an. Die Kinder werden dabei zunächst in einem theoretischen Teil spielerisch an die Gefahren von Feuer und Rauch sowie das richtige Verhalten im Brandfall herangeführt. Weiterhin werden ihnen die Feuerwehr und deren Aufgaben nähergebracht.

Im praktischen Teil der Brandschutzerziehung findet ein Rundgang durch eine Feuer- und Rettungswache statt. Hierbei werden die Einsatzfahrzeuge und Ausrüstungen der Feuerwehr besichtigt.

Die Brandschutzerziehung wird in Kooperation mit der Feuerwehr Frankfurt durch Mitglieder des Fördervereins koordiniert und durchgeführt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen